Foto: TV58.de

Eisdielen-Einbrecher nicht nur über Beute enttäuscht sondern auch gefilmt und geschnappt

Polizei Hagen | Bei den jetzigen Temperaturen müsste man fast annehmen, dass sich ein Einbruch in eine Eisdiele lohnen würde. Eine völlig andere Erfahrung machte ein 54-jähriger Hagener, der bereits in der Nacht zum 23.07.18 in ein Eiscafé am Remberg eingestiegen war.

Erst stellte er fest, dass er sich nicht an frischem Eis erfreuen
konnte, da dieses aufgrund der Hygienevorschriften natürlich nicht in
der Auslage zu finden war. Weiterhin konnte er aus der Kasse nur
Münzgeld entwenden. Den Rest hatte der Betreiber mitgenommen.

Der Einbrecher konnte zwar zunächst unerkannt entkommen, war dann
aber sichtlich überrascht, als die Polizei ihn am Freitag,
27.07.2018, wegen der Tat festnahm. Er hatte die Überwachungskameras
des Cafés nicht bemerkt.

Über die guten Aufnahmen war der polizeilich bereits bekannte
Rechtsbrecher gut zu erkennen und so schnell ergriffen. Die Aufnahmen
überzeugten den 54-Jährigen, ein Geständnis abzulegen.

Werbeanzeigen