Neue Hangliegen am Hengsteysee und in Hagener Parks

Bitte Platz nehmen: Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) hat 20 Hangliegen am Südufers des Hengsteysees sowie in unterschiedlichen Parkanlagen im gesamten Stadtgebiet aufgestellt. Die Idee der Hangliegen ist im Rahmen der 1. Hagener Zukunftsschmiede Anfang 2017 entstanden.

Hangliege02_Foto Clara Berwe
Probesitzen am Hengsteysee. Baudezernent Thomas Grothe (hinten, re.) und WBH-Vorstand Achim Bihs (hinten, li.) freuen sich über die neuen Hangliegen. (Foto: Clara Berwe/Stadt Hagen)

Mittlerweile ist die Aufstellung beendet und die Spaziergänger am Hengsteysee können sich über eine Verschnaufpause auf den zwölf Komfort-Bänken am Seeufer freuen. Jeweils zwei Liegen schmücken den Lenne-, Ennepe und Volmepark, jeweils eine Hangliege steht im Funcke- und im Hameckepark. Die Paten dieses Projektes, Baudezernent Thomas Grothe und WBH-Vorstand Achim Bihs freuen sich über die neuen Sitzmöbel, die von vielen Besuchern schon zahlreich ausprobiert werden.