Rauchmelder bewahren vor schlimmerem

Symbolbild Feuerwehr © Hans Leicher.
Symbolbild Feuerwehr © Hans Leicher.

Feuerwehr Wetter (Ruhr) | Der Löschzug Alt-Wetter wurde am Freitag um 16:47 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in der Königstraße alarmiert. Der Anrufer konnte auch schon leichten Brandgeruch im Treppenraum wahrnehmen. Durch einen zufällig in der Nähe befindlichen Feuerwehrangehörigen wurde die erste Erkundung eingeleitet. Da auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete, wurde die Wohnungstür der Dachgeschosswohnung durch diesen gewaltsam geöffnet. Hier konnte auch eine leichte Verrauchung der Wohnung festgestellt werden. Personen wurden nicht angetroffen. Durch den Angriffstrupp wurde in der Küche ein Topf mit vergessenem Essen vorgefunden. Der  Topf wurde in die Badewanne gestellt und die Wohnung belüftet. Da anschließend keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren, wurde die Einsatzstelle an den mittlerweile eingetroffenen Eigentümer übergeben und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte konnten den Einsatz um 17:30 Uhr beenden.