Rauchmelder bewahren vor schlimmerem

Symbolbild Feuerwehr © Hans Leicher.
Symbolbild Feuerwehr © Hans Leicher.

Feuerwehr Wetter (Ruhr) | Der Löschzug Alt-Wetter wurde am Freitag um 16:47 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in der Königstraße alarmiert. Der Anrufer konnte auch schon leichten Brandgeruch im Treppenraum wahrnehmen. Durch einen zufällig in der Nähe befindlichen Feuerwehrangehörigen wurde die erste Erkundung eingeleitet. Da auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete, wurde die Wohnungstür der Dachgeschosswohnung durch diesen gewaltsam geöffnet. Hier konnte auch eine leichte Verrauchung der Wohnung festgestellt werden. Personen wurden nicht angetroffen. Durch den Angriffstrupp wurde in der Küche ein Topf mit vergessenem Essen vorgefunden. Der  Topf wurde in die Badewanne gestellt und die Wohnung belüftet. Da anschließend keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren, wurde die Einsatzstelle an den mittlerweile eingetroffenen Eigentümer übergeben und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte konnten den Einsatz um 17:30 Uhr beenden.

Nach Unfall auf der A 1: Einsatzkräfte versorgen 14 Verletzte

Feuerwehr HLF
© TV58.de

Jörg Aust | Feuerwehr Gevelsberg | Am Samstag  wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Köln gerufen. Am Unfall waren drei PKW beteiligt wobei ein Fahrzeug ein Kleinbus war. Es waren insgesamt 14 Personen verletzt bzw. beteiligt so das die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit dementsprechenden Kräften vor Ort waren. Die verletzten Personen wurden rettungsdienstlich versorgt und danach in umliegende Krankenhäuser transportiert. Weiter wurde ein verletzter Hund tierärztlich versorgt. Während des Einsatzes wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Köln von der Polizei komplett gesperrt. Nach umfangreichen Aufräumarbeiten wurde die A1 wieder freigegeben und alle Einsatzkräfte rückten ein.

Flächenbrand in Breckerfeld

IMG_20180720_233829967
Foto: Feuerwehr Breckerfeld

Claudia Schilling |  Breckerfeld | In der Nach auf Freitag musste Die Feuerwehr Breckerfeld einen Flächenbrand im Bereich Steinbachstraße löschen. Es brannte Buschwerk und abgelagerter Grünschnitt auf einer Fläche von ca. 30 qm in einem Waldstück. Die Flammen hatten teilweise schon bis in die Baumkronen übergegriffen. Zum Ablöschen wurden 2 C-Rohre vorgenommen. Für eine stabile Wasserversorgung musste eine 300 Meter lange B-Leitung aufgebaut werden. Nach den Löscharbeiten wurde eine Nachkontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera durchgeführt. Der Einsatz endete für die ehrenamtlichen Kräfte nach zwei Stunden mit Ankunft an der Feuer- und Rettungswache in Breckerfeld.

Belgischer Pfadfinder wohlbehalten aufgefunden

Polizei BMW © Hans Leicher.Märkischer Kreis / Unna | Der 14 jährige belgische Pfadfinder wurde am heutigen Morgen, gegen 11:10 Uhr in Unna, im Bereich der dortigen Gelsenwasser AG, Viktoriastraße, von einer Passantin angetroffen. Dem Jungen geht es den Umständen entsprechend, er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in Krankenhaus gebracht.

Die Pfadfindergruppe, die in Hemer ihr Lager aufgeschlagen hatte, freute sich natürlich riesig über den glücklichen Ausgang der großen Suchaktion.

Vorstellungen im Theater an der Volme

Fr, 03.08., 19:30 Sommer, Sonne, Strand und… Papa! (Komödie)

Sa, 04.08., 19:30 Sommer, Sonne, Strand und… Papa! (Komödie)

So, 05.08., 18:00 Sommer, Sonne, Strand und… Papa! (Komödie)

Fr, 10.08., 19:30 Sommer, Sonne, Strand und… Papa! (Komödie)

Sa, 11.08., 19:30 Sommer, Sonne, Strand und… Papa! (Komödie)

So, 12.08., 18:00 Sommer, Sonne, Strand und… Papa! (Komödie)

Infos und Tickets: http://www.theaterandervolme.de

Internationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige

Hagen, Friedrich-Ebert-Platz © Hans Leicher.
Hagen, Friedrich-Ebert-Platz © Hans Leicher.

An diesem Samstag, 21. Juli, findet der Internationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige statt. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalen Drogenhilfe der Stadt Hagen gedenken an diesem Tag der Menschen, die an den Folgen ihres Drogenkonsums verstorben sind, mit der Ausstellung eines Objekts von 10 bis 14 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz vor der Volme-Galerie. Für interessierte Hagener Bürgerinnen und Bürger liegt an einem Stand Informationsmaterial zum Thema Sucht und Drogen bereit.