Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A 45

Feuerwehr HLF
© TV58.de

Polizei Dortmund | Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag  gegen 22:25 Uhr auf der A 45 bei Hagen sind drei Menschen verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 24-Jährige mit ihrem VW auf der A 45 in Richtung Dortmund unterwegs. Mit in ihrem Auto saßen ein 37-jähriger Mann und ein fünfjähriges Mädchen. Zwischen den Ausfahrten Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd geriet das Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern. Aus dem Grund kam der Wagen von dem rechten Fahrstreifen ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

Bei dem Aufprall verletzten sich die drei Bochumer leicht und
wurden mit Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8.000
Euro.

Während der Unfallaufnahme bis etwa 23:30 Uhr wurde der rechte
Fahrstreifen eingezogen.