Kein Helm – Radfahrer bei Sturz schwerstverletzt

Polizei Breckerfeld | Am Samstag, gegen 11.05 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Ennepetaler mit seinem Fahrrad die L699 in Richtung Ennepetal.

In Höhe des dortigen Wasserwerk „Roland“ kam er aus ungeklärter Ursache ins „Straucheln“ und stürzte in einer Kurve auf die Fahrbahn. Durch den Sturz erlitt der Ennepetaler Kopfverletzungen. Ein Helm wurde nicht getragen. Er wurde Schwerstverletzt mittels angeforderten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Feuerwehr Breckerfeld | (hb) Am Samstagmorgen kam es auf der L699 zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beteiligten Radfahrer.

Christoph Dortmund.png

Dieser hatte sich bei einem Sturz so schwere Verletzungen zugezogen, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzug Breckerfeld sicherten den Landeplatz für und transportierten den Schwerverletzten zum Rettungshubschrauber. Leider meinten auch bei diesem Einsatz ein paar Verkehrsteilnehmer durch die Absperrung der Feuerwehr in die Einsatzstelle fahren zu müssen. In diesem Fall waren es Fahrradfahrer.

Werbeanzeigen