Schwerer Arbeitsunfall: Arbeiter gerät in Förderband

Feuerwehr HLF
© TV58.de

Feuerwehr Hattingen | Zu einem Arbeitsunfall im Gewerbegebiet Beuler Höhe wurde die Hattinger Feuerwehr heute um 13:50 Uhr alarmiert.

Ein Arbeiter war mit seinem Arm in ein Förderband geraten und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Zunächst wurde die medizinische Versorgung durch Rettungsdienst und Notarzt sichergestellt. Im Anschluss begannen die Einsatzkräfte mit der technischen Rettung. Hierzu wurde mit einem Trennschleifer ein Bauteil des Förderbands entfernt. Danach gelang es den Rettungskräften den Mann aus seiner Zwangslage zu befreien.

Mit einem Rettungswagen wurde er in eine Bochumer Unfallklinik transportiert. Nach 40 Minuten konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Neben der Hauptwache wurden die freiwilligen Einheiten aus Mitte und Niederwenigern zu diesem Einsatz alarmiert.