Telefondieb im Rotlichtviertel

Polizei Hagen | Am frühen Samstagmorgen  kam es im Rotlichtmilieu zu Streitigkeiten zwischen einem Kunden und einer Prostituierten. Im Zuge eines ersten Gesprächs nahm der gerade 18 Jahre alte Heranwachsende das Mobiltelefon der 22-Jährigen und steckte es ein. Da er es trotz mehrfacher Aufforderung nicht mehr herausrückte, rief die junge Frau die Polizei. Nachdem die Beamten das Handy in seiner Hosentasche aufgefunden hatten, sprachen sie einen Platzverweis gegen den alkoholisierten 18-Jährigen aus. Dem kam er nicht nach, ließ sich stattdessen auf den Boden fallen und verweigerte jede Kooperation. Schließlich legten ihm die Polizisten
Handfesseln an, brachten ihn zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle und legten eine Anzeige vor.