Hauswirtschaft im Pflegeheim bietet viele Chancen

Ulrich Brauer | Die gemeinsame Berufsinformationsveranstaltung „Hauswirtschaft im Pflegeheim“ der Agentur für Arbeit, des Pflegeunternehmens „Wohlbehagen“ und des Integrationsunternehmens „Dienstleistungen für das Gesundheitswesen“ (DFG) war am Donnerstag sehr gut besucht. In der Cafeteria des Pflegeheims „Wohlbehagen im Hochschulviertel“ an der Berchumer Straße 5 in Hagen informierten sich rund 40 Besucher und Besucherinnen über Einsatzbereiche der Hauswirtschaft, Arbeitszeiten und Einstellungsvoraussetzungen.

Die DFG bietet hier zahlreiche Arbeitsplätze. Nach den Vorträgen der Experten gab es bei einer Hausführung Gelegenheit, die Arbeitsplätze zu besichtigen, und Zeit für viele individuelle Gespräche.

Die Initiatoren Susanna Ebbing, Beraterin der Agentur für Arbeit Hagen, und DFG-Betriebsleiter Willi Strüwer äußerten sich zufrieden: „Viele aussichtsreiche Kontakte konnten hergestellt werden, 13 Bewerberinnen und Bewerber werden wir zu Einzelgesprächen einladen. Mit der boomenden Pflegebranche wächst auch der Bedarf in der dortigen Hauswirtschaft enorm. Dies bedeutet für diejenigen, die sich eine Tätigkeit im Umfeld von Pflegebedürftigen vorstellen können, eine sehr gute Perspektive – ausdrücklich auch für Menschen mit Behinderungen.“

Quelle: Agentur für Arbeit, Hagen