Marihuana Wolke umgibt 15-Jährigen

Bundespolizei ICEEine größere Menge Marihuana stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei Samstagabend bei einem 15-jährigen Hagener sicher. Einsatzkräfte kontrollierten den Jugendlichen, weil er von einer regelrechten „Marihuana Wolke“ umgeben war.

Wie die Bundespolizei mitteilt, überprüften gegen 19:00 Uhr Bundespolizisten den Hagener im Dortmunder Hauptbahnhof. Während der Kontrolle stellten die Bundespolizisten einen merkwürdigen Geruch fest, welcher den  15-Jährigen umgab. Die Frage nach Drogen verneinte der Jugendliche.  Da sich die „Duftwolke“ nicht verflüchtigte, wurde der Jugendliche mit zur Wache genommen.

Dort stellten die Einsatzkräfte bei dem 15-Jährigen 53 Gramm Marihuana und ein verbotenes Einhandmesser sicher. Nach Rücksprache mit der Mutter des Hageners holte diese ihren Sohn von der Bundespolizeiwache ab.

Gegen den Minderjährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.