Küchenbrand selber gelöscht – Zwei Personen leicht verletzt

Polizei Hagen | Hagen | Als am Dienstagnachmittag gegen 15.50 Uhr die
Rettungskräfte im Märkischen Ring eintrafen, der Einsatzgrund war ein
Küchenbrand, waren die Flammen bereits gelöscht. Zwei Bewohner hatten
sich leichte Verbrennungen zugezogen und wurden im Rettungswagen
ambulant versorgt. Ein 33 Jahre alter Mieter hatte auf dem Herd in
einem Topf Öl erhitzt und nach eigenen Angaben vergessen. Als die
Flüssigkeit durch die Hitzeeinwirkung in Brand geriet, lief der
Wohnungsinhaber zum im selben Haus wohnenden Eigentümer und gemeinsam
erstickten sie die Flammen mit einer Decke. Dabei verletzten sich der
55 Jahre alte Hausbesitzer an der rechten und der Mieter an der
linken Hand. Die Feuerwehr musste lediglich die verqualmte Wohnung
lüften, der Sachschaden war gering und sämtliche Wohnungen in dem
Mehrfamilienhaus konnten weiter genutzt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s