Staatsschutz ermittelt nach Brand in Lebensmittelgeschäft

Polizei Hagen |Hagen /Wetter (Ruhr). Heute (Montag) schreckten mehrere Anwohner eines Hauses in der Königstraße in Wetter gegen 02.20 Uhr auf, da deren
Rauchmelder den akustischen Alarm auslösten. Die Feuerwehr rückte an
und löschte einen Brand in einem im Erdgeschoss des Gebäudes
befindlichen Lebensmittelmarkt. Ein 11-jähriges Mädchen wurde mit
Verdacht aus Rauchgasvergiftung einer Klinik zugeführt. Das Kind
konnte das Krankenhaus jedoch schon wieder verlassen. Die anderen
Bewohner, sechs Erwachsene und zwei Kinder, wurden nicht verletzt.
Nachdem der Brand gelöscht war und die Feuerwehr alle Räumlichkeiten
durchlüftet hatte, konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen
zurückkehren. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass bislang
unbekannte Täter eine Scheibe an dem Lebensmittelgeschäft
eingeschlagen hatten. Sie verschafften sich auf diesem Wege Zugang in
den Laden und setzten an zwei verschiedenen Stellen Regale in Brand.
Da die Polizei ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausschließen kann,
hat der Staatsschutz der Hagener Kripo die Ermittlungen übernommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s