Der Volmepokal 2018 – 29. Pfingstturnier des TSC Blau-Gelb Hagen e. V.

Thomas Emme | Tanzsportclub Blau-Gelb Hagen | Hagen. >>Am kommenden Pfingstwochenende wird der Tanzsportclub Blau-Gelb Hagen e. V. nun zum 29. Mal sein jährliches Pfingstturnier um den Hagener Volmepokal in der Karl-Adam-Halle in Hagen (Voßacker 19) ausrichten.

Latino dancers in ballroom isolated on black background
© tsc-blau-gelb-hagen.de

Wir laden am Samstag, den 19. Mai ab 11:00 Uhr zu den Kinder-, Junioren- und Jugendturnieren, die in diesem Jahr sogar als Zweiflächenturniere in unterschiedlichen Klassen von den 8-18-jährigen Tänzerinnen und Tänzern parallel getanzt werden. Am Pfingstsonntag und -montag erwarten wir zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr die Hauptgruppen und Senioren, die in Standard und Latein auf einer der größten mobilen Parkettflächen dem Publikum Ihr Können darbieten.

ProgHochkarätig wird dann traditionell am Pfingstmontag zum Abschluss des Tanzturniers mit den Hauptgruppen B und A in den jeweils fünf Standard- und Lateintänzen das Publikum begeistert. Fast wie bei Let’s Dance bei RTL werten bei uns 5 Wertungsrichter und verteilen am Ende eines jeden Finaltanzes die Plätze in einer offenen Wertung an die Tanzpaare.
Das Publikum kann sich auf lateinamerikanische Rhythmen, Ballroomtänze, aufwändig gestylte Tanzpaare bei ihren jeweiligen Choreographien und leibliche Verpflegung, sowohl zum Mittagsessen, als auch auf Kaffee und Kuchen freuen. Erwachsene Zuschauer zahlen an der Tageskasse 6,- €, Kinder 3,- €, Mehrtageskarten für 10,- € (Kinder 5,- €) verfügbar.

Das Pfingstturnier ist ein weiteres Highlight im 30. Geburtstagsjahr des TSC Blau-Gelb Hagen e.V., das am 16.11. diesen Jahres dann als letztes Highlight mit einem großen Galaball in der Stadthalle Hagen gefeiert wird. Die Karten für diesen Ball sind ausschließlich im Vorverkauf und auch während des gesamten Turnierwochenendes am Turnierbüro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf www.tsc-blau-gelb-hagen.de <<

Sauerland Mustang gewinnen erstes Auswärtsspiel der Saison

Katja Kolm | Sauerland Mustangs | Hagen. Bei bestem Wetter reisten die Sauerland Mustangs am vergangenen Samstag nach Duisburg zu den Thunderbirds.

mus
© Chrsitian Kampmann

Im ersten Quarter sah es für die Mustangs nicht gut aus. Nach vielen Strafen und individuellen Fehlern lagen die Mustangs 12:0 hinten. Das sollte sich im zweiten Quarter jedoch ändern. So kam es zum Touchdown durch Julian Geist mit Extrapunkt durch Ahmet Can. Ein Offensivangriff der Duisburger wurde gut abgewehrt durch Philip Rieß, was letztlich zum erneuten Touchdown durch Julian Geist für die Mustangs führte. So lautete der Zwischenstand zum Ende des zweiten Quartiers 12:13 für die Mustangs.

Im dritten Quarter sollte es nochmals spannend werden, da durch einen missglückten PuntReturn die Mustangs nun an der eigenen Ein-Yard-Linie starten mussten. Dies konnten die Thunderbirds nutzen und erzielten einen Safety, was sie wieder in Führung brachte. Doch die Mannschaft aus Hagen ließ sich nicht beirren und schaffte zum Ende des dritten Quarters einen weiteren Tochdown durch Julian Geist. Auch hier wurde der Extrapunkt verwandelt durch Daniel Bösken. Im vierten Quarter verwandelte Julian Geist wieder ein Laufspiel zum Touchdown plus Extrapunkt durch Ahmet Can. Alle Anstrengungen des Gegners nochmals in die Endzone zu gelangen scheiterten an einer sehr guten Defense der Sauerland Mustangs. So dass am Ende ein Spielstand von 14:27 für die Sauerland Mustangs auf dem Score-Board stand.

Zwei Schwerverletzte und SEK-Einsatz nach Bedrohung – Mordkommission Hagen ermittelt

Polizei Siegen | Erndtebrück. Am frühen Sonntagmorgen gegen 01:00 Uhr wurde die Polizei über eine Bedrohungssituation in einer Wohnung in einem Erndtebrücker Ortsteil informiert. Nach ersten Erkenntnissen hatte dort ein 40-Jähriger Mann in seiner Wohnung zumindest zwei weitere Personen mit einem Messer bedroht, um seinen Geldforderungen Nachdruck zu verleihen. Insbesondere drohte er einem in der Wohnung befindlichen 18-Jährigen, ihm bei Nichterfüllung seiner Forderung mit dem Messer seinen Kopf zu spalten. Nach Bekanntwerden dieser Bedrohungssituation durch den Anruf eines 21-jährigen bei der Polizei, der mittlerweile die Wohnung verlassen hatte, sicherte die Polizei den Bereich weiträumig ab und brachte Spezialeinsatzkräfte zum Einsatz. Zwischenzeitlich eskalierte allerdings die Situation zwischen dem in der Wohnung verbliebenen 18-Jährigen und dem Wohnungsinhaber: Der 18-Jährige sprang durch ein geschlossenes Fenster und konnte dort durch den Sprung schwerverletzt festgenommen werden. Zeitgleich erschien der 40-jährige Wohnungsinhaber verletzt an der Wohnungstür und konnte dort ebenfalls durch Spezialeinsatzkräfte festgenommen werden. Wie sich herausstellte hatte sich der 40-jährige unmittelbar zuvor eine zunächst als lebensgefährlich eingestufte Verletzung im Halsbereich zugezogen, die vermeintlich durch einen Messerstich verursacht wurde. Die beiden Schwerverletzten wurden einem Krankenhaus zugeführt. Insbesondere der genaue Ablauf des Tatgeschehens in der Wohnung und die mögliche Motivlage müssen noch erforscht werden.

Eine sofort alarmierte Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen, die Staatsanwaltschaft Siegen und Beamte der Kreispolizeibehörde haben unverzüglich nach Bekanntwerden der Tat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Beitragsfoto: Polizei

Polizei stoppt zwei alkoholisierte Radfahrer

Polizei Hagen | Hagen. Am Samstag, gegen 18.20 Uhr befuhren
zwei Fahrradfahrer die Frankfurter Straße in Hagen. Einer
Streifenwagenbesatzung fiel auf, dass der erste in deutlichen
Schlangenlinien unterwegs war. Zudem hielt er ein Mobiltelefon in der
Hand. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest,
dass beide Radfahrer deutlich unter Alkoholeinfluss standen. Den
beiden 24 und 25 Jahre alten Männern wurde eine Blutprobe entnommen.
Beide müssen mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr
rechnen.

Guildo hat heute die Muttis lieb

Theater1
Foto: TV58.de

TV58.de | Hans Leicher. | Na wenn das keine Steilvorlage für ein Muttertags-Geschenk ist: Unser aller Schlagergott Guildo Horn gibt sich am Mittag die Ehre im ZDF-Fernsehgarten und ab 18:00 Uhr residiert er in seinem „Puppentheater“ Hagen im großen Haus. Für den speziellen Muttertags-Auftritt gibt es noch Restkarten an der Theaterkasse.

Also der Vorschlag:

Beim Muttertagsbrunch den Guildo im TV zusehen und dann als Überraschung zur Show im Theater Hagen einladen.

Wie auch immer: Viel Spaß am heutigen Muttertag.

Vielleicht sehen wir uns ja.