Foto: TV58.de

38-Jähriger stürzt von Brücke in ein Gleisbett

Dortmund. Aus noch nicht geklärter Ursache fiel heute Morgen, 07.20 Uhr, ein 38-jähriger Dortmunder aus mehreren Metern Höhe,
von einer Brücke in das Gleisbett einer S-Bahn Anlage in Dortmund, an
der Wittener Straße. (Höhe S-Bahnhof Dortmund-Dorstfeld)

Eine 23-jährige Zeugin meldete der Polizei, dass sie zunächst
durch Hilferufe einer Person aufmerksam wurde. Neben den Gleisen im
nördlichen Bereich der Bahnstrecke am S-Bahnhof Dortmund-Dorstfeld
(unterhalb der Brücke Wittener Straße) bemerkte die Zeugin dann die
offenkundig verletzte Person. Einsatzkräfte der Polizei konnten dort
einen 38-jährigen Dortmunder unmittelbar neben den Gleisen in einem
kleinen Graben liegend ausmachen. Der Verletzte war ansprechbar,
konnte sich aber nur in polnischer Sprache artikulieren. Durch einen
polnisch sprechenden Beamten ließ sich folgender Sachverhalt
ermitteln;

Im Laufe der Nacht zum Sonntag überstieg der 38-Jährige in
alkoholisierten Zustand das Brückengeländer und stürzte von der
Brücke in den Gleisbereich. Dort blieb er bis zur Entdeckung liegen.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand ergaben sich keinerlei Hinweise auf
ein Fremdverschulden. Der 38-Jährige verneinte jegliche suizidale
Absicht.

Der Mann musste notärztlich versorgt und mit einem Rettungswagen
in eine Klinik gefahren werden. Nach ersten Informationen der
behandelnden Notärzte bestand aufgrund von Knochenbrüchen und der
Möglichkeit von inneren Verletzungen zunächst Lebensgefahr.

Während der Rettungsmaßnahmen kam es zu einer Streckensperrung des
betreffenden Bahnabschnitts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s