Hagen Hauptbahnhof – Flucht endete in der Sackgasse

Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest

Hagen – Lüdenscheid. Einsatzkräfte der Bundespolizei
wollten am frühen Samstagmorgen zwei Drogenkonsumenten am
Hagener Hauptbahnhof überprüfen. Während der Kontrolle flüchtete ein
30-jähriger Mann. Dazu hatte er auch allen Grund, gegen ihn lag ein
Untersuchungshaftbefehl vor.

Gegen 00:15 Uhr überprüften Bundespolizisten die beiden Männer,
die am Hagener Hauptbahnhof kurz zuvor Drogen konsumiert hatten. Ihre
gebrauchten Spritzen lagen noch vor den beiden Männern auf dem Boden.

Vermutlich ahnte der 30-jährige litauische Staatsangehörige schon,
was ihn erwarten würde. Er ergriff augenblicklich die Flucht, die
nach einer nur kurzen Verfolgung durch die beiden Bundespolizisten in
einer Sackgasse endete. Gefesselt wurde er anschließend zur Wache
gebracht.

Dort ergab die Überprüfung des Litauers, dass gegen ihn ein
Untersuchungshaftbefehl des Hagener Landgerichts vorlag. Der
30-Jährige gilt als Tatverdächtiger eines Wohnungseinbruchsdiebstahls
in Lüdenscheid.

Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde er später in das
Polizeigewahrsam eingeliefert.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s