Wettbewerb „HAU REIN! Bergbau im Ruhrgebiet“: 3. Preis für Christa Burghardt

„Wie eine Landkarte zeichneten sich die vielen Schrammen und Narben auf dem Rücken meines Vaters ab. Wären das Straßen zu Urlaubsorten gewesen, so hätten sie von einer regen Reisetätigkeit der Familie gezeugt und viel erzählen können.“ So beginnt eine Sammlung von 17 Zechengeschichten, die Christa Burghardt als Tochter eines Bergmanns unter dem Titel „Meines Vaters Narben“ aufgeschrieben hat. Ab dem sechsten Lebensjahr verbrachte sie ihre Kindheit in Gladbeck, einer der vielen Städte mitten im Ruhrpott. Erst 1973 kam sie nach Hagen, um hier an der damaligen Fachhochschule in Halden Sozialpädagogik zu studieren.

Nun hat Christa Burghardt einen 3. Preis im 7. Geschichtswettbewerb „HAU REIN! Bergbau im Ruhrgebiet. Alltag. Wissen. Wandel“ in der Kategorie „Historisch Interessierte“ gewonnen, der im Kulturwelterbe der Zeche Zollverein feierlich übergeben wurde. Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb von dem Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher“, gefördert wurde er von der RAG-Stiftung und NRW-Stiftung. Beteiligt haben sich Einzelpersonen, Vereine, Schulen, Kunstschaffende usw. Es gab 324 Einsendungen und insgesamt 57 Preisträger*innen in unterschiedlichen Kategorien. Die Jury urteilt in ihrer Entscheidung für die Kurzgeschichten von Christa Burghardt unter anderem: „Die Einreicherin schlüpft erfreulicherweise nicht in das Mädchen, das sie vor 60 Jahren war, sondern schaut zurück und erinnert interessante Details. Die Titelgeschichte ‚Meines Vaters Narben‘ lässt sich metaphorisch auf das Leben und die Region lesen – vorgetragen in einer dichten Sprache.“ Wer sich für die Kurzgeschichten rund um eine Bergmannsfamilie interessiert, kann diese im Weltladen des AllerWeltHauses, Potthofstraße 22 erhalten – ein Haus, für dessen Erhalt sich Christa Burghardt im Verbund mit vielen anderen einsetzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s