Der Polizeibericht

Roller am Remberg gestohlen

Hagen (ots) – Der Halter eines als Mofa zugelassenen Motorrollers
meldete am Mittwoch in der Mittagszeit sein Zweirad als gestohlen.
Der 62-Jährige hatte den schwarzen Roller mit
Versicherungskennzeichen in der zurückliegenden Nacht gegen 01.30 Uhr
im Totenhofweg abgestellt und mit dem Lenkradschloss gesichert. Als
er um 11.40 Uhr den Diebstahl feststellte, alarmierte er die Polizei.
Erste Ermittlungen ergaben, dass ein Nachbar gegen 07.50 Uhr den
Roller bereits nicht mehr vor dem Haus gesehen hatte. Die Polizisten
pflegten die Fahrzeugdaten in das Fahndungssystem ein, Zeugen, die
weiterführende Angaben machen können, melden sich bitte unter der 986
2066.

Betrunkener nutzt Parkscheibe – Blutprobe nach
Verkehrsbehinderung

Hagen (ots) – Am Mittwoch, 11.04.2018, kam es zu einer
Trunkenheitsfahrt in Haspe. Gegen 09:00 Uhr beschwerten sich Anrufer
bei der Polizeileitstelle über einen Falschparker. Der Audi
behinderte den Verkehr an der Einmündung Bahnstraße zur
Grünrockstraße. Die Beamten fanden sogar eine hinter die
Windschutzscheibe gelegte Parkscheibe vor. Noch während die Beamten
den Halter des Fahrzeuges ermittelten, erschien ein 67-Jähriger vor
Ort. Er behauptete, der Fahrer und Halter zu sein und wies auf die
korrekt eingestellte Parkscheibe hin. Der Streifenwagenbesatzung fiel
ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein Test brachte schnell das
Ergebnis: 1,2 Promille. Dem Hagener wurden zwei Blutproben entnommen.
Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen dauern
an.

Betrunkener Ladendieb kam ins Gewahrsam

Hagen (ots) – Ein Sicherheitsmitarbeiter beobachtete am Mittwoch
in der Mittagszeit einen Kunden in einem Discounter an der
Elberfelder Straße, der eine Flasche Schnaps in seinem Jackenärmel
aus dem Laden schmuggelte. Er nahm den Verdächtigen mit ins Büro und
verständigte die Polizei. In der Wartezeit leerte der 45 Jahre alte
Ladendieb in einem unbeobachteten Moment die Schnapsflasche zur
Hälfte und war beim Eintreffen der Polizisten kaum noch ansprechbar.
Vorsorglich riefen die Beamten einen Krankenwagen, der den wiederholt
durch ähnliche Aktionen aufgefallenen Betrunkenen zur Untersuchung in
ein Krankenhaus brachte. Von dort aus kam er schließlich zur weiteren
Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam. Die Beamten legten gegen ihn eine
erneute Anzeige vor.

Ladendieb hatte es auf teure Jacken abgesehen

Hagen (ots) – Mit seiner Festnahme endete am Mittwoch für einen 21
Jahre alten Täter der Diebstahl von hochwertigen Jacken. Zwei
Ladendetektive hatten den jungen Mann gegen 16.00 Uhr in einem
Modegeschäft in der Fußgängerzone erwischt, als er die drei
Markenjacken im Wert von insgesamt 600 Euro in einer Umkleidekabine
unter seine eigene Jacke angezogen hatte und auffällig gepolstert
heraus ging. Die Kleidungsstücke blieben im Geschäft, der 21-Jährige
musste zunächst im Streifenwagen der hinzugerufenen Polizisten Platz
nehmen. Zur genaueren Überprüfung seiner Personalien kam er zunächst
in das Polizeigewahrsam. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung
konnte er seinen Weg fortsetzen, ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

Polizeibeamte nehmen mutmaßlichen Ladendieb fest: Richter
ordnet Untersuchungshaft an

Lüdenscheid (ots) – Dienstag, gegen 15.40 Uhr, kam es in einem
Supermarkt an der Knapper Straße zu einem versuchten räuberischen
Diebstahl. Ein 41-jähriger Lüdenscheider soll versucht haben, Schnaps
aus dem Geschäft mitgehen zu lassen. Hierbei beobachtete ihn eine
Verkäuferin und sprach ihn vor dem Geschäft an.

Da sich der Mann äußerst unkooperativ verhielt, hielt die Zeugin
ihn fest, um seine Flucht zu verhindern. Hierauf griff er in seine
Tasche, holte eine Spritze heraus und bedrohte die Angestellte. Die
ließ ihn darauf los. Der mutmaßliche Dieb ließ einen Teil der Beute
zurück und rannte davon.

Die Polizei wurde informiert. Im Rahmen ihrer Fahndung gelang es
den Beamten den Mann an der Kölner Straße anzutreffen und
festzunehmen. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Benzodiazepine,
Kokain und Opiate. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Beim
Tatverdächtigen wurden weitere Gegenstände gefunden, die mutmaßlich
aus einem Ladendiebstahl stammen. Diese wurden beschlagnahmt.

Da der 41-Jährige in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen
ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten war, wurde er am gestrigen
Tag beim Amtsgericht Lüdenscheid vorgeführt. Der zuständige
Amtsrichter erließ Untersuchungshaftbefehl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s