Feuer auf einem Dachboden

Gevelsberg. Am Mittwoch um 20:15 Uhr, wurde die gesamte Feuerwehr Gevelsberg über Sirenen alarmiert. In der Wittener Straße war auf dem Dachboden eines viergeschossigen Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen. Bewohner des Hauses hatten dieses über den Notruf 112 gemeldet. Zunächst wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit Schläuchen und Strahlrohr eingesetzt. Die Bewohner des Hauses wurden durch Feuerwehr und Polizei evakuiert. Der Brandherd war schnell ausgemacht. Auf dem Dachboden brannten zwei Matratzen. Dies führte dazu, dass der Dachstuhl sowie eine Holztreppe zum Dachboden ebenfalls vom Feuer betroffen waren. Trotzdem konnte das Feuer schnell abgelöscht werden. Es wurden jedoch Glutnester im Dachfirst mittels Wärmebildkamera ausgemacht. Die Feuerwehr setze nun die Drehleiter ein, um Dachziegel im Firstbereich zu entfernen. Danach konnten die Glutnester abgelöscht werden. Während des Einsatzes wurde eine junge Familie mit kleinen Kindern im Rettungswagen betreut. Zu Schaden kam niemand. Mit Unterstützung der Drehleiter konnte ein Dachdeckerbetrieb aus Ennepetal das geöffnete Dach mit neuen Pfannen wieder schließen. Alle drei Löschzüge sowie die Hauptwache waren im Einsatz. Einsatzende war dann um 23:37 Uhr.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s