© Hans Leicher.

Acht Verletzte auf der A 45 bei Hagen

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 bei Hagen sind am Freitag
gegen 17.25 Uhr acht Menschen verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 20-Jähriger aus
Eppelheim(Baden-Württemberg) mit seinem VW auf dem linken
Fahrstreifen in Richtung Dortmund. Kurz hinter der Anschlussstelle
Hagen-Süd übersah der 20-Jährige offenbar ein Stauende und prallte
dort gegen den Audi eines 29-Jährigen aus Rhede. Durch den Aufprall
wurde dieser gegen den vor ihm stehenden Opel eines 28-Jährigen aus
Hemer geschoben. Anschließend kam der Audi nach rechts ab und blieb
im Grünstreifen neben der Fahrbahn liegen.

Bei dem Unfall verletzten sich die drei Autofahrer leicht. Ebenso
drei der vier weiteren Insassen (17, 28, 49, alle aus Eppelheim) im
VW sowie die Beifahrerin (29, aus Rhede) im Audi. Rettungswagen
brachten sie zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser.
Eine Insassin im VW (51, aus Eppelheim) verletzte sich bei dem Unfall
schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zur stationären
Behandlung in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die
Fahrbahn in Richtung Dortmund bis etwa 18.55 Uhr gesperrt werden. Der
Verkehr wurde an der Anschlussstelle Hagen-Süd abgeleitet.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000
Euro.

WA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s