Girls´ Day und Boys´ Day: Chancen nutzen – mitmachen!

Girl
Werben für den Girls´ Day und Boys´ Day 2018: Regine Bleckmann, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (2. v. li.), Arbeitsagenturchef Marcus Weichert (re.)  und die alternierenden Vorsitzenden des Verwaltungsausschusses Stefan Marx (li.) und Dr. Michael Plohmann (2. v.re.).

Am 26. April 2018 ist wieder „Girls’ Day“ und „Boys’ Day“. Die Agentur für
Arbeit Hagen und ihr Verwaltungsausschuss werben frühzeitig und gemeinsam
für beide Aktionen. Mädchen und junge Frauen sollen über technische,
naturwissenschaftliche und handwerkliche Berufe praxisbezogen informiert
und begeistert werden – wegen des gerade hier steigenden Fachkräftebedarfs
ist dies umso wichtiger und chancenreicher. Jungen lernen am Boys’ Day vor
allem Berufe in den Bereichen Pflege, Soziales und Erziehung kennen.
Sie haben die Möglichkeit, an Workshops zu Sozialkompetenz, Rollenvorstellungen
sowie Berufs- und Lebensplanung teilzunehmen. Mädchen und
Jungen soll ein breites Spektrum aufgezeigt werden, um ihre beruflichen Chancen
zu erweitern. Dabei schnuppern sie in Bereichen, in denen ihr Geschlecht
jeweils noch unterrepräsentiert ist.
Marcus Weichert, Leiter der Agentur für Arbeit Hagen, hebt die besondere Verantwortung seiner Institution bei der beruflichen Orientierung junger Menschen hervor:
„Die Herausforderungen für viele Jugendliche ist, ihr eigenes Talent zu erkennen.
Unsere Berufsberatung berät die jungen Frauen und Männer aktiv und objektiv bei
der Wahl eines Berufes. Oft haben die Jugendlichen noch tradierte Berufswünsche,
die es schwer machen. In modernen Zeiten gibt es keinen Platz mehr für sogenannte
´Frauen- oder Männerberufe´.“
„Die Aktionstage ermöglichen es Betrieben, sich frühzeitig Personalressourcen für
die Zukunft zu erschließen – denn in technischen, techniknahen und naturwissenschaftlichen Berufen fehlt schon jetzt zunehmend der qualifizierte Nachwuchs“, appellieren Weichert und die Mitglieder des Verwaltungsausschusses und rufen Betriebe und Institutionen dazu auf, die Aktionstage für sich zu nutzen, sich zu beteiligen und zu präsentieren.

„Für die Jugendlichen ergibt sich hier eine echte Chance, mit zukünftigen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Mädchen und Jungen lernen nicht nur unterschiedliche Berufe praktisch kennen, sondern auch die mit ihnen verbundenen, höchst unterschiedlichen Bedingungen. Hier gilt es, falsche Vorstellungen zu korrigieren, Hemmschwellen abzubauen und das Selbstvertrauen der jungen Menschen zu stärken“, so Regine Bleckmann, Beauftragte für Chancengleichheit der
Agentur für Arbeit Hagen. Die Girls‘ und Boys` Day-Aktionen können von den Unternehmen einfach und schnell online unter http://www.girls-day.de und http://www.boys-day.de eingetragen und veröffentlicht werden, so dass interessierte und hochmotivierte Schülerinnen und Schüler den Standort und weitere Informationen im Internet abrufen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s