Foto: TV58.de

Frau nach mutmaßlicher Trunkenheitsfahrt mit Unfall Blutprobe entnommen

 

Hagen. Am Dienstag kam es zu einem Unfall auf
der Friedensstraße. Gegen 06:00 Uhr rief ein Anwohner die Polizei und
meldete einen Unfall. Eine Frau stieg, offenbar betrunken, in ein
Auto und rammte kurz darauf einen geparkten Mazda. Wenige Meter
weiter stellte sie ihren Ford ab und flüchtete zu Fuß. Die
eingesetzten Beamten konnten eine 32-Jährige aufgreifen, auf die die
Beschreibung zutraf. Sie war betrunken (knapp 1,6 Promille) und
stritt die Tat ab. Im Ford fanden die Ermittler kurz darauf ein
Portemonnaie mit den Ausweisdokumenten der Frau. Der mutmaßlichen
Fahrerin wurden zwei Blutproben entnommen. Ihren Führerschein
beschlagnahmten die Beamten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe
von zirka 4.000 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s