Tod der 18-jährigen Schwelmerin war ein Unglücksfall

 

Schwelm. Am 28.01.2018 wurde eine 18-jährige Schwelmerin
tot im Bereich des Bahnhofs Schwelm-West aufgefunden. Die
Verletzungen des Mädchens lassen darauf schließen, dass sie von einem
Zug erfasst und tödlich verletzt wurde. Sofortige Ermittlungen
ergaben, dass sich das Mädchen zuvor auf einer Party befunden und in
den frühen Morgenstunden diese alleine verlassen hat. Bisher war
unklar, warum sich die 18-Jährige in der Nähe des Bahnhofes befunden
hat, da dies nicht mit ihrem Heimweg übereinstimmte. Weitere
Ermittlungen konnten nun klären, dass sie auf dem Weg nach Wuppertal
war. Für diesen Weg nutzte sie offensichtlich die Gleise. Hier wurde
sie von einem herannahenden Zug erfasst. Anhaltspunkte für eine
Fremdeinwirkung oder eine Suizidabsicht konnten durch die
Ermittlungen nicht festgestellt werden, auch eine Obduktion
unterstützte diese Erkenntnisse.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s