Foto: TV58.de

Der Polizeibericht

Trickdiebstahl in Hohenlimburg mit glücklichem Ausgang

Hagen (ots) – Am 24.01.2018, um 15:00 Uhr, kam es in der
Piepenstockstraße zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer
89jährigen Hagenerin. Ein unbekannter Mann klingelte bei der Dame und
bat um Hilfe bei der Suche nach einem anderen Bewohner im Haus. Da
dort niemand öffnete, bat er die Seniorin um Stift und Papier, um
eine Nachricht zu verfassen. In der Wohnung der 89jährigen
durchsuchte der Täter, wie sich später herausstellte, die Wohnung und
nahm eine Geldkassette an sich. Wenig später fand sich die Kassette
in der Oeger Straße unter einem Auto wieder. Eine 45jährige
Anwohnerin und ihre Tochter entdeckten die Geldkassette und
verständigten die Polizei. Die Besitzerin konnte ermittelt werden und
erhielt die Kassette zurück. Der komplette Inhalt inklusive des
Bargeldes war noch an seinem Platz. Was den Täter bewogen hat, die
Kassette unter dem Auto zurückzulassen, ist noch nicht geklärt. Die
Seniorin konnte den Mann, der ihre Wohnung durchsuchte, als 45-50
Jahre alten, auffällig kleinen Mann (155-160 cm) beschreiben, der
eine Verletzung an der rechten Hand hatte und osteuropäischer
Abstammung war. Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizei unter
02331/986-2066 entgegen.

Hattingen – Waffen in Pkw aufgefunden

Hattingen (ots) – Am 25.01.2018, gegen 00.40 Uhr, hielten
Polizeibeamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf einem
Parkplatz an der Schreys-Gasse den Fahrer eines Pkw Audi an. Bei
seiner Überprüfung zeigte sich der 34-jährige Mettmanner auffällig
provokant und aggressiv. In einem Ablagefach seines Fahrzeugs fanden
die Beamten ein Einhandmesser, ein Pfefferspray und einen
Teleskopschlagstock auf und stellten die Gegenstände sicher.

Wetter – Abbiegender Pkw erfasst Fußgängerin

Wetter (ots) – Am 24.01.2018, gegen 07.35 Uhr, bog ein 47-jähriger
Wetteraner mit einem Pkw VW vom Zubringer der Ruhrstraße nach links
auf die Oberwengerner Straße in Richtung Gederner Straße ab. Auf der
Fußgängerfurt erfasste er eine von links kommende und querende
Fußgängerin, die auf die Motorhaube seines Fahrzeugs aufgeladen und
zu Boden geschleudert wurde. Bei dem Unfall erlitt die 19-jährige
Wetteranerin leichte Verletzungen. Noch am Unfallort wurden die
Fußgängerin sowie die unter Schock stehenden drei Fahrzeuginsassen
von einem Notarzt versorgt. Sie wurden alle mit Rettungswagen in ein
nahe gelegenes Krankenhaus bracht.

Handy-Diebe nutzen günstige Gelegenheit

Hagen (ots) – Mit einem Trick lenkten am Mittwochabend drei junge
Burschen ihr Opfer ab und entwendeten ein Mobiltelefon. Gegen 20.00
Uhr kam der 16-Jährige aus dem Bahnhofsgebäude als er von den etwa
gleichaltrigen Tätern angesprochen wurde, ob er ihnen eine
Zweieuromünze wechseln könne. Zu diesem Zeitpunkt hatte der junge
Mann in der einen Hand sein Handy und in der anderen eine Flasche.
Also legte er die Sachen auf den Boden, holte sein Portemonnaie
heraus und drehte sich etwas ab, um nach Kleingeld zu schauen. Als er
sich wieder umdrehte, sah er nur noch wie die Burschen wegliefen und
dabei offensichtlich sein Mobiltelefon mitgenommen hatten. Aufgrund
der guten Beschreibung und weiterer Zeugenhinweise konnten
Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung die mutmaßlichen Täter antreffen
und überprüfen. Die 15 – 16 Jahre alten Jugendlichen sind schon
wiederholt durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten, hatten
allerdings zum Zeitpunkt der Überprüfung das entwendete Telefon nicht
mehr dabei. Die Beamten nahmen den Vorfall auf, die Ermittlungen
dauern an.

Festnahme nach Raub auf Juweliergeschäft

Dortmund. Nach dem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft am Königswall am
Montag (siehe Pressemitteilung Nr. 0145) ist der Polizei Dortmund in
Kooperation mit ihren Kollegen in Wilhelmshaven am heutigen
Donnerstag (25. Januar) ein Festnahmeerfolg gelungen.

Nach den ersten Ermittlungen konnten die Beamten als
Tatverdächtige eine 21-Jährige aus Braunschweig und einen 30-Jährigen
aus Wilhelmshaven identifizieren. Die 21-Jährige wurde heute in
Wilhelmshaven festgenommen und soll auch heute einem Haftrichter
vorgeführt werden. Der 30-Jährige ist noch flüchtig.

Die Ermittlungen dauern an.

Brand in Erndtebrück: Vorbeifahrender Autofahrer bemerkt
aufsteigenden Rauch und hilft vorbildlich

Erndtebrück (ots) – Am Mittwochmorgen gegen 09.20 Uhr bemerkte ein
46-jähriger Autofahrer auf seiner Fahrt durch Erndtebrück im Bereich
der Bergstraße, dass aus einem dortigen Zweifamilienhaus dunkler
Qualm aus einem Dachgeschossfenster aufstieg.

Der Bad Berleburger hielt deshalb vorsichtshalber seinen PKW an
und erkannte bei genauerem Hinsehen, dass das Dachfenster bereits
zersplittert war. Daraufhin verständigte er sofort die Feuerwehr. Ein
hinzukommender Nachbar machte teilte dem 46-Jährigen dann mit, wo die
Arbeitsstelle der betroffenen Familie ist, woraufhin der Bad
Berleburg mit seinem PKW auch noch dorthin fuhr und eine
Familienangehörige über das Brandgeschehen in ihrem Haus informierte.

Als die ebenfalls alarmierte Polizei am Brandort eintraf, war die
besagte Frau bereits am Brandort angekommen. Sie konnte den Beamten
deshalb mitteilen, dass sich außer dem Hund keine Personen in dem
zweigeschossigen Zweifamilienhaus befanden.

Die Feuerwehr Erndtebrück konnte das Feuer, das in einem Zimmer im
1. OG des Hauses ausgebrochen war, schnell unter Kontrolle bringen
bzw. löschen.

Der Hund konnte unverletzt geborgen werden. Laut ersten
Schätzungen der Polizei beläuft sich der Brandschaden auf etwa 30000
Euro. Eine durch das Geschehen mitgenommene 77-jährige Hausbewohnerin
wurde zwecks Kontrolle vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt.

Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat hat bereits unmittelbar
nach Bekanntwerden des Brandgeschehens seine Ermittlungen zur
Brandursache aufgenommen. Aktuell gehen die Brandermittler von einem
technischen Defekt eines Elektrokleingerätes aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s