87-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Bochum. Am Samstag, gegen 13 Uhr, erhielten Feuerwehr und
Polizei Kenntnis über eine starke Rauchentwicklung in einem
Einfamilienhaus in Bochum-Stiepel. An der Hevener Straße
bestätigte sich die Meldung, dort drang dichter Rauch aus den
Fenstern des Gebäudes. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den
87-jährigen Wohnungsinhaber aus dem stark verqualmten Haus
schwerverletzt bergen. Leider blieben sofortige Reanimationsmaßnahmen
durch den Notarzt ohne Erfolg, so dass der Senior noch vor Ort – wohl
durch eine Rauchgasvergiftung – verstarb. Der Brand, der nach
derzeitigem Ermittlungsstand möglicherweise in der Küche ausgebrochen
war, wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht. Die Hevener
Straße wurde für die Dauer der Löscharbeiten zeitweise voll gesperrt.
Angehörige wurden unter Einbeziehung der Notfallseelsorge
benachrichtigt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s