Weihnachtsbilanz der Feuerwehr Herdecke

 

Herdecke. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr
Herdecke können auf eine verhältnismäßig ruhige, jedoch nicht ganz
störungsfreie Weihnachtszeit zurückblicken. Insgesamt mussten drei
Einsätze bewältigt werden.

Am 23.12. löste die Brandmeldeanlage einer Tiefgarage am
Meinrad-Miltenberger-Weg um 21:43 Uhr einen Feueralarm aus. Die
Feuerwehrleute konnten jedoch vor Ort keinen Grund für die Auslösung
feststellen. Der Einsatz wurde daher abgebrochen.

Die Weihnachtsnacht wurde um 3:44 Uhr jäh unterbrochen. Im
Fliederweg sollte sich eine hilflose Person in einer verschlossenen
Wohnung befinden. Die Dame befand sich jedoch nach Aussage einer
Nachbarin im Urlaub, sodass auch dieser Einsatz schnell beendet
werden konnte.

Als am Morgen des 1. Weihnachtstages erneut der bis dahin kurze
Schlaf der freiwilligen Feuerwehrleute gestört wurde, handelte es
sich nicht um einen Fehlalarm. In Wetter stand eine Baracke in
Vollbrand. Aufgrund der Lage wurde um 8:25 Uhr auch ein Fahrzeug der
Feuerwehr Herdecke zur Unterstützung angefordert. Erst gegen 11:15
Uhr konnten die Herdecker Einsatzkräfte zurück zu ihren Familien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s