„Gira Weihnachtswunder“

245 Päckchen für Seniorinnen und Senioren in Radevormwald

171221_Gira_Wunschbaum_02Radevormwald. „Weihnachten ist für die meisten von uns die Zeit des Miteinanders, in der man sich gegenseitig mit kleinen und großen Geschenken eine Freude macht“, erzählt Saranda Tairi, seit dem Sommer 2016 Auszubildende zur Industriekauffrau bei der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) in Radevormwald. „Doch es gibt auch in unserer unmittelbaren Nachbarschaft zahlreiche Menschen, für die solch ein schönes Weihnachtsfest im Kreis der Familie keine Selbstverständlichkeit ist. Ihnen eine kleine Freude zu bescheren ist Ziel des ‚Gira Weihnachtswunders’.“ Bereits zum vierten Mal in Folge findet diese Mitmach-Aktion in diesem Jahr statt. Geplant und umgesetzt wird sie ausschließlich von Auszubildenden des Gebäudetechnikspezialisten. Nachdem in den letzten Jahren vor allem Kinder aus Familien, die aus unterschiedlichen Gründen in Not geraten waren, im Mittelpunkt des „Gira Weihnachtswunders“ gestanden hatten, hat sich der Nachwuchs des Technologie-Mittelständlers in Absprache mit der Stadt Radevormwald dieses Mal dazu entschieden, ältere Menschen ohne Angehörige zu beschenken.

Wunschbaum“ in der Unternehmenszentrale

171221_Gira_Wunschbaum_03Seit November hat das dreizehnköpfige Team von Gira Auszubildenden zu diesem Zweck in den drei Seniorenzentren der Stadt namentlich gekennzeichnete Wunschzettel eingesammelt und an einem Weihnachtsbaum in der Unternehmenszentrale aufgehängt. Gleichzeitig haben die „Azubis“ mit vielfältigen Aktionen ihre Kolleginnen und Kollegen dazu motiviert, möglichst viele der eingereichten Wünsche zu erfüllen und Weihnachtspäckchen für die Seniorinnen und Senioren zu packen. „Die Resonanz, die die diesjährige Aktion in der Gira Belegschaft gefunden hat, war wirklich überwältigend“, berichten Carolin Biesenbach und Selina Genuit vom Projetteam. „Wir haben daher Anfang Dezember noch einmal zusätzliche 80 Wunschzettel an den Gira Weihnachtsbaum gehängt.“ Insgesamt 245 Päckchen konnten die Auszubildenden des Familienunternehmens Mitte Dezember übergeben. Dabei zeugten die leuchtenden Augen der Beschenkten davon, dass der Hauptzweck der Aktion erreicht war: Alleinstehenden Menschen zum Weihnachtsfest eine kleine Freude zu bereiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s