Feuerwehr muss zwei vollgelaufene Keller auspumpen

am

Sprockhövel. Am Donnerstag wurde die Feuerwehr gleich zu
zwei unter Wasser stehenden Kellergeschossen gerufen. Verantwortlich
war vermutlich die andauernde Schneeschmelze mit zusätzlich
auftretenden Regenfällen.

Deshalb mussten die Einsatzkräfte gegen 7:30 Uhr zur Löhener
Straße ausrücken. Hier stand das Kellergeschoss circa 20 cm unter
Wasser. Die Einsatzmaßnahmen der neun ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte
endeten nach rund zwei Stunden.

Ein weiterer Keller stand gegen 18 Uhr in der Hölterstraße unter
Wasser. Auch hier wurde das zu 60 cm überflutete Untergeschoss mit
Tauchpumpen entwässert. Durch Mitarbeiter der Stadt wurde zusätzlich
das Kanalsystem der betroffenen Straße kontrolliert. Nach zweieinhalb
Stunden war dieser Einsatz für die 13 ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte
abgeschlossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s