Foto: TV58.de

Verkehrsaktion der Hagener Polizei

 

Hagen. Über 20 Polizeibeamte der Direktion Verkehr waren am
Mittwoch in der Zeit zwischen 10.00 bis 18.00 Uhr an verschiedenen
Kontrollstellen im Stadtgebiet unterwegs und überprüften zahlreiche
Fahrzeugführer. Der allergrößte Teil der Autofahrer hielt sich an die
Verkehrsregeln, lediglich 13 waren zu schnell unterwegs, kamen jedoch
mit einem Verwarnungsgeld davon. Vier Personen waren nicht
angeschnallt, sechs hatten das Handy in der Hand, fünf hatten nicht
die erforderliche Umweltplakette, bei sieben war die Beleuchtung
nicht in Ordnung und zwei hatten den TüV-Termin überschritten. Gegen
einen 27 Jahre alten Autofahrer lag ein Haftbefehl über 20 Tage,
ersatzweise 600 Euro vor, weil er vor einiger Zeit mit einem nicht
versicherten Auto unterwegs war. Der Mann konnte das Geld aufbringen
und so blieb ihm die Haft über die Feiertage erspart.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s