Wintereinbruch hält Hagener Polizei in Atem

am

 

Hagen.Der Wintereinbruch hat am Sonntag die
Hagener Polizei über Stunden in Atem gehalten. Innerhalb kurzer Zeit
kam es in Hagen zu rund 30 Unfällen und 13 Gefahrenstellen im
öffentlichen Raum. Fahrzeuge waren insbesondere an Hanglagen im
Stadtgebiet steckengeblieben. Die Autobahnen rund um Hagen waren für
Stunden mit geschlossenen Schneedecken versehen und beeinträchtigten
den Verkehr erheblich. Bei den Verkehrsunfällen im Stadtgebiet
entstand zum Glück nur Blechschaden. Gegen Abend entspannte sich die
Verkehrssituation zunächst. (tr)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s