Foto: TV58.de

Verletzter wollte sich nicht helfen lassen

Am Sonntagmorgen gegen 08.00 Uhr erhielt die
Feuerwehr einen Einsatz in die Bachstraße, dort hatte sich ein
erheblich alkoholisierter Mann eine stark blutende Kopfverletzung
zugezogen. Im Krankenhaus versorgte ein Arzt die Verletzung bei dem
36-Jährigen und erklärte dem Hagener, dass er zur Beobachtung ein
paar Stunden bleiben müsse. Daraufhin wurde der Betrunkene aggressiv,
sodass der Arzt die Polizei alarmierte. Auch gegenüber den Polizisten
zeigte sich der 36-Jährige uneinsichtig. Da er aufgrund seiner
Trunkenheit seinen Weg nicht alleine fortsetzen konnte, musste er im
Polizeigewahrsam seinen Rausch ausschlafen. Aufgrund seiner massiven
Gegenwehr mussten ihm Polizisten Handfesseln anlegen. Eine Beamtin
verletzte sich leicht dabei, konnte aber ihren Dienst fortsetzen.
Gegen den 36-Jährigen legten die Polizisten eine Anzeige vor. Nach
seiner Ausnüchterung konnte er seinen Heimweg antreten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s