Gast fühlt sich zu gestört. Telefonat im Restaurant führt zu Polizeieinsatz

Hagen. Weil ein Gast in einem Restaurant in der
Rathausgalerie mit seinem Handy telefonierte, kam es am
Dienstagnachmittag zu einem Polizeieinsatz. Ein 55 Jahre alter Mann
hatte gegen 15.15 Uhr sein Essen auf dem Tisch und führte noch ein
Telefonat. Der einzige weitere Gast, ein 58 Jahre alter Hagener,
forderte nach Angaben der Inhaberin und des späteren Geschädigten
lautstark, das Gespräch zu beenden. Das tat der Mann dann auch,
allerdings tippte er im weiteren Verlauf auf seinem Handy.
Unvermittelt stand dann der 58-Jährige auf, ging zu dem 55-Jährigen
und wischte mit Handbewegung dessen Essen vom Tisch. Dadurch
zerbrachen zwei Teller und die Kleidung des Gastes wurde in
Mitleidenschaft gezogen. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes
sicherte die Personalien des Mannes, der sich vor dem Eintreffen der
alarmierten Polizei bereits entfernt hatte. Zuvor legte er dem
Geschädigten mit den Worte: „Hier, damit kannst du alles bezahlen.“
einen 20-Euro-Schein auf den Tisch. Weitere Ermittlungen dauern an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s