Foto: TV58.de

Jede Menge Arbeit durch einen „kleinen Ladendiebstahl“

Ein Ladendetektiv beobachtete am Montagabend gegen
18.30 Uhr eine junge Frau, die in einem Discounter an der Frankfurter
Straße Kleidungsstücke aus den Auslagen nahm und unter die Jacke
steckte. An der Kasse bezahlte die Frau lediglich ein paar
Lebensmittel, der Zeuge sprach sie an und nahm sie mit ins Büro. Da
sie sich nicht ausweisen konnte, rief er die Polizei hinzu. Während
das Diebesgut im Wert von 10 Euro im Geschäft blieb, musste die
Beschuldigte mit in das Polizeigewahrsam. Hier erfolgte zunächst eine
Identitätsfeststellung anhand der Fingerabdrücke und die ergab, dass
es sich um eine 20 Jahre alte Frau handelte, die schon mehrfach
polizeilich in Erscheinung getreten ist. Nachdem letztlich noch eine
Anschrift in Hagen ermittelt werden konnte, durfte die 20-Jährige das
Präsidium verlassen. Weitere Ermittlungen im Zusammenhang mit der
Strafanzeige wegen Diebstahls dauern an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s