„I kill you“ – Schwarzfahrer bedroht Bahnmitarbeiter

Dortmund – Recklinghausen – Hemer. Ein 18-jähriger
Asylbewerber soll gestern Morgen (29. August) einen Bahnmitarbeiter
in einer S-Bahn bedroht haben. Dabei soll er diesem angedeutet haben,
ihm die Kehle durchzuschneiden.

Gegen 06:32 Uhr überprüften mehrere Mitarbeiter der Bahn
Fahrausweise in einer S-Bahn die von Recklinghausen nach Dortmund
fuhr. In dem Zug trafen sie auch auf den schlafenden 18-Jährigen und
weckten ihn.

Der Mann aus Hemer erklärte, dass er keinen Fahrausweis besäße.
Dabei zeigte sich der Mann aggressiv und erklärte:“ I kill you“ seine
Drohung unterstrich er, indem er mit seinem Daumen die Kehle
entlangfuhr. Nach Ankunft im Dortmunder Hauptbahnhof nahmen
Einsatzkräfte der Bundespolizei den tunesischen Asylbewerber
vorläufig fest.

Ein unabhängiger Zeuge bestätigte die Angaben der Bahnmitarbeiter.
Mit den Anschuldigungen konfrontiert erklärte der 18-Jährige, dass
sich sein Rechtsanwalt darum kümmern würde.

Gegen den Tunesier wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und
Beförderungserschleichung eingeleitet. Mit einer
Fahrpreisnacherhebung in Höhe von 60,- Euro verließ er später die
Wache.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s