Ladenddieb kam in U-Haft

am

Hagen. Weil ein junger Mann in der jüngeren Vergangenheit
immer wieder durch Ladendiebstähle auffällig wurde, erließ jetzt ein
Richter einen Untersuchungshaftbefehl. Der 22-Jährige fiel am
Dienstagvormittag in einem Supermarkt in Haspe einem Ladendetektiv
auf, als er drei 1,75-Liter-Flaschen eines Kräuterlikörs in seinen
Rucksack steckte und an der Kasse lediglich eine Flasche Limo zahlte.
Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass er zurzeit keinen
festen Wohnsitz hat und bereits zwei Staatsanwaltschaften (Hagen und
Bochum) zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Nach seinen
eigenen Angaben begeht er Eigentumsdelikte, um von dem Erlös der
entwendeten Gegenstände seine Drogensucht zu finanzieren. Mit dem
letzten Diebstahl hatte er den Bogen überspannt und auf Antrag der
Staatsanwaltschaft erließ einen Richter den Haftbefehl, nach seiner
Vernehmung kam er in das Hagener Gefängnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s