Förderung des Breitbandausbaus im Ennepe-Ruhr-Kreis setzt wichtigen Impuls

Cemile Giousouf freut sich über Bundesmittel für den Breitbandausbau im Ennepe-Ruhr-Kreis. „Die Förderung des Bundes leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur vor Ort“, so die Bundestagsabgeordnete für Hagen und den Ennepe-Ruhr-Kreis I. „Insbesondere für die Arbeit der lokalen Unternehmen ist schnelles Internet unabdingbar, nicht zuletzt um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Der Förderbescheid wird heute einem Vertreter des Ennepe-Ruhr-Kreises durch den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann MdB, in Berlin überreicht.

Hintergrund:

Bis 2018 investiert der Bund 2,7 Milliarden Euro in den Breitbandausbau. Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes soll der Ausbau von schnellem Internet in unterversorgten Gebieten wie im Lennetal vorangetrieben werden. Damit soll bis 2018 eine flächendeckende Versorgung bis 50 Mbit/s Realität sein.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s