Brandrat Mario Rosenkranz mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet!

Schwelm. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Witten und ehrenamtliche stellvertretende Kreisbrandmeister Mario Rosenkranz (49) wurde am Donnerstag mit der silbernen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Ennepe-Ruhr e.V. geehrt.

Als sich am Nachmittag Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Wittens Dezernent und Kämmerer Matthias Kleinschmidt, Kreisbrandmeister und Präsident des Kreisfeuerwehrverbandes Rolf-Erich Rehm, Wittens Feuerwehrchef Hans-Joachim Donner mit Mario Rosenkranz trafen, wusste der Brandrat noch nicht den eigentlichen erfreulichen Tagesordnungspunkt des Treffens.

Der Präsident Rolf-Erich Rehm ehrte den Wittener Feuerwehrmann mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes. Rolf-Erich Rehm und Wittens Feuerwehrchef Hans-Joachim Donner würdigten bei dieser erfreulichen Veranstaltung die Verdienste von Mario Rosenkranz: Der Geehrte verfolgt seit seinem Beginn seiner hauptberuflichen Tätigkeit im Jahr 1989 ein stetiges Streben nach beruflicher Fortbildung und eine zielgerechte Übernahme von Verantwortung. Im Jahre 1999 erfolgte beruflich der Aufstieg in den gehobenen und 2013 in den höheren feuerwehrtechnischen Dienst

„In diesen Jahren überzeugte Mario Rosenkranz nicht nur die Feuerwehr Witten von seinen Leistungen. Insbesondere überregional konnte er, nicht zuletzt für die Feuerwehren im Ennepe-Ruhr-Kreis, seine Fähigkeiten unter Beweis stellen“, so Präsident Rolf-Erich Rehm. Die Organisation der Gefahrenabwehr des EN-Kreises bei den Großveranstaltungen Weltjugendtag 2005, Fußballweltmeisterschaft 2006 oder mehrere überregionale Hochwassereinsätze sind untrennbar mit seinem Namen verbunden. Die organisatorische Umsetzung des Bereitschaftsverbundes Dortmund / Ennepe-Ruhr-Kreis der vorgeplanten überörtlichen Hilfe der Bezirksregierung Arnsberg ist ein weiterer erfolgreicher Teil seiner Tätigkeiten im Kreis. Mario Rosenkranz leitete erfolgreich den Fachausschuss ABC im Kreisfeuerwehrverband und konnte hier viele Ideen initiieren, die heute bei den Feuerwehren im EN-Kreis in der täglichen Einsatzpraxis Anwendung finden. Derzeit betreut er federführend den Fachausschuss Technische Einsatzleitung. Die Leiter der Feuerwehren im EN-Kreis sprachen ihm bei der Bestellung zum Stellvertretenden Kreisbrandmeister im Jahr 2014 das Vertrauen aus.

Mario Rosenkranz zeigte sich über die nicht angekündigte Ehrung „überrascht“ und war gleichzeitig sehr erfreut: „Dies ist eine schöne Anerkennung für die jahrelange und stetige Feuerwehrarbeit, die man für sich selbst eigentlich als ganz normal betrachtet“, so der Wittener Brandrat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s