Ein aufregender Abend mit authentischer chinesischer Musik im Kulturhof Emst

(Hildegard Schiller) Am Dienstag um 18 Uhr gab es im gut besetzten Kulturhof Hagen-Emst eine Gruppe mit jungen chinesischen Musikern unter der Leitung von SuPing Zhang, die auf traditionellen Instrumenten spielten in verschiedenen Stilrichtungen. SuPing Zhang leitet in China seit 16 Jahren ein grosses Ausbildungszentrum zur Popularisierung der traditionellen Qin Zheng Musik. Heute abend veranschaulichte die Musik z.B. Kamelritte durch die Wüste Gobi und u.a. das Öffnen einer Jasminblüte. Die hochvirtuosen Spielerinnen hatten schon in Singapur, Amerika, Thailand etc. erfolgreiche Auftritte und begeisterten mit ihrer Qin-Zheng Musik das Hagener Publikum. Das Programm passte gut in den Rahmen des von Hildegard Schiller geführten Kammermusikfestivals Hagen und in die etablierte „Gänsehaut-Reihe“ von Roland Pröll. Die chinesische Organisatorin heisst Lin Yu Zhao. Es war ein sehr gelungenes Ereignis der seltenen Art und dient laut öffentlichem Willkommenschreiben des Oberbürgermeisters Eric O. Schulz dem deutsch-chinesischen Kulturaustausch.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s