Unbelehrbare Autofahrer – 30 Mal zu schnell

Von Dienstag, 01.08.2017, auf Mittwoch, hielten sich
mehrere Autofahrer nicht die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Hagen.
Zwischen 21:30 Uhr und 01.00 Uhr führten die Beamten der
Polizeiwachen Innenstadt und Hoheleye gezielte
Geschwindigkeitskontrollen durch. Auf der Eckeseyer Straße fuhren
zehn Autofahrer zu schnell. Gleich drei Verkehrsteilnehmer erwartet
eine längere Zeit mit Bus und Bahn. Einen 23-jähriger Mercedesfahrer
aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis erwischten die Polizisten mit 92 km/h,
statt erlaubter 50 km/h. Ein 25-jähriger Sharan-Fahrer fuhr nur ein
wenig „langsamer“ (85 km/h), muss jedoch ebenfalls mit einem
Fahrverbot rechnen. Auch ein 19-Jähriger Fahranfänger wird seinen
sechs Wochen alten Führerschein vermutlich bald wieder abgeben
müssen. Ihn maßen die Beamten mit 83 km/h. Besonders unbelehrbar
zeigte sich der 25-jährige Fahrer eines Fiats. In der Herdecker
Straße wurde er mit 66 km/h gemessen und musste ein Verwarnungsgeld
zahlen. Nur zehn Minuten später waren an der Eckeseyer Straße erneut
35 Euro fällig. Hier erwischten ihn die Beamten mit 67 km/h.
Insgesamt kam die Polizei 30 Geschwindigkeitssündern auf die
Schliche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s