„Nur mal ausprobieren“ – 40-Jähriger baut Unfall mit über 1,8 Promille

Am Montag, 31.07.2017, kam es zu einem Unfall in der Bachstraße unter dem Einfluss von Alkohol. Gegen 21.30 Uhr riefen zwei Hagener die Polizei. Sie beobachteten, wie sich ein 40-Jähriger Mann auf einen Motorroller setzte und losfuhr. Wenige Meter weiter fuhr er in die Fahrerseite eines geparkten Suzuki. Als er die Bachstraße anschließend bergauf fuhr, hörten die Zeugen einen weiteren Knall. Kurz darauf kehrte der Mann zurück und verschwand in einem Haus. Die Polizisten ermittelten den Rollerfahrer im Haus und führten einen Alkoholtest durch. Über 1,8 Promille hatte der führerscheinlose und leicht verletzte Hagener intus. Er erklärte den Polizisten, dass er den Roller nur einmal ausprobieren wollte. Die Beamten konnten den durch die Zeugen vernommenen Knall einem BMW zuordnen. In diesen fuhr der Betrunkene vermutlich ebenfalls hinein. Es entstand ein Schaden von zirka 3.700 Euro. Nach der Entnahme eine Blutprobe schrieben die Polizisten auch eine Anzeige gegen den ebenfalls 40-jährigen Halter des Rollers. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s