Boxclub Haspe trauert um Erich Borowski

Der Box-Sport-Club Haspe 1949/97 eV trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Erich Borowski

(Fatih Kurukafa, Box-Sport-Club Haspe 1949/97e.V.) >>Am 22.07.2017 verstarb unser Ehrenvorsitzender Erich Borowski völlig unerwartet im Alter von 78 Jahren. Er wurde am 10.01.1939 in Inserburg (Ostpreußen) geboren und ist bedingt durch Vertreibung in Mecklenburg und NRW unter Vormundschaft aufgewachsen und hat eine Ausbildung als Kaltformer absolviert. Seit seiner Kindheit war der Boxsport seine große Leidenschaft. 1963 wurde er Mitglied im Boxclub Volmetal und Erwarb 1966 die Fachtrainer C Lizenz. Von 1966 – 1976 war er Vorsitzender des Boxclub Volmetal. 1978 Beisitzer Abteilungsvorstand des damaligen Großvereines Hasper Sportverein. 1980 übernahm er die Boxabteilung des Hasper Sportvereines und wurde Mitglied im Hauptvorstand. 1997 ging der Hasper Sportverein Insolvenz und Erich gründete als Nachfolge und Anknüpfung an den BC Volmetal den Box-Sport-Club Haspe 1949/97 e.V. Diesen führt er von 1997 – 2012 als 1. Vorsitzender und machte den Boxsport in Hagen wieder salonfähig. 1994 erhielt Erich Borowski die Bronzene und 2010 die silberne Ehrennadel des Deutschen-Amateur-Boxverbandes. 2010 wurde er mit der Ehrenplakette der Stadt Hagen ausgezeichnet. Er war außerdem Gründungsmitglied der Aktion „Sport statt Gewalt“, wo er die zusammenarbeit mit dem Boxsport koordinierte. 2012 wurde Erich Borowski Ehrenvorsitzender des BSC Haspe und arbeitetete junge Mitglieder in die Vorstandsarbeit ein.

Er war Gründungsmitglied, Initiator und die gute Seele vom BSC Haspe. Erich hat sich um seinen Box-Sport-Club Haspe und dessen integrativen Anliegen immer mit besonderem Herzblut eingesetzt. Sein Einsatz für die Jugend, insbesondere aus sozialschwachen Familien, bleibt in unserer Stadt und darüber hinaus unvergessen. Er war sein Leben lang mit Leidenschaft dabei. Erich Borowski, der mit seiner Art die Welt stets besser und freudiger gestaltet hat. Erich war ein absoluter Vereinsmensch. Kinder oder Familie hatte er nicht. Der BSC Haspe war seine Familie und die Jugend waren seine Kinder. Auch bei tiefem Eis und Schnee kam Erich dreimal die Woche von seinem Wohnort aus Schalksmühle mit seinem Fiat Punto in die Rundturnhalle Haspe gefahren und holte dabei sogar seine Schützlinge von zu Hause ab. Erich schloss als erster die Halle auf und als letzter wieder ab. Er hatte für seine Schützlinge stets ein offenes Ohr. So adoptierte er sogar einen jungen zugewanderten Mann aus dem Kosovo um ihn zu schützen und ihm ein zu Hause zu bieten. Sein großes Anliegen war es jugendliche von der Straße zu holen und ihnen im Boxclub Haspe eine perspektive zu ermöglichen.

Erich Borowski hat den Boxclub Haspe mehrmals fallen und aufrappeln sehen. Es gab internerne Unstimmig- und Streitigkeiten, aber so sehr auch alles auseinander zu fallen schien, so war Erich immer die eine Konstante die blieb. Selbst bei stärkstem Sturm und Gegenwind. Erich, mit seiner alten Bomberjacke, seiner Baseballmütze und der großen Hornbrille. So haben wir ihn gekannt und geliebt und so werden wir ihn auf ewig in Erinnerung halten. Er bemühte sich stehts um die Förderung des Boxsportes und um den Ruf der Stadt Hagen in besonderem maße.

Mit Erich Borowski verliert der Hagener Sport einen ganz großen unvergessbaren Sportkameraden und ein grosses Stück Hasper Boxgeschichte<<

Alle Fotos – Quelle: Fatih Kurukafa

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s