45-jähriger nach Unfall auf der A 43 gestorben

Nach einem Verkehrsunfall auf der A 43 am Dienstagmittag  ist ein 45-jähriger Mann aus Ennepetal in einem Krankenhaus gestorben. Ein internistischer Notfall kann als Unfallursache nach den ersten Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden.

Ersten Zeugenangaben zufolge war der Mann mit seinem Auto in
Fahrtrichtung Wuppertal unterwegs, als er zwischen den
Anschlussstellen Witten-Herbede und Sprockhövel aus bislang
ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Dort prallte
sein Wagen gegen die Schutzplanke und wurde nach rechts abgewiesen.
Er schleuderte über beide Fahrspuren und prallte schließlich mit der
dortigen Schutzplanke und auch mit dem Fahrzeug einer 56-jährigen
Frau aus Wetter zusammen. Diese war zum Unfallzeitpunkt auf der
rechten Fahrspur unterwegs.

Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen von Zeugen und
den eintreffenden Rettungskräften starb der 45-Jährige später in
einem Krankenhaus. Die 56-Jährige erlitt einen Schock und wurde
ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme lief der Verkehr einspurig an der
Unfallstelle vorbei.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s