Linienbus nach Rauchentwicklung evakuiert

Hattingen. Am Samstag. um 18.39 Uhr, bemerkte ein Busfahrer eine Rauchentwicklung im Bereich eines Reifens. Er lies die rd 10 Fahrgäste direkt aussteigen und hat mit einem Feuerlöscher erste Maßnahmen eingeleitet.

Die alarmierte Feuerwehr hat den betroffenen Bereich mit einem C-Rohr weiter gekühlt und abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Eine Ausbreitung auf den Bus konnte verhindert werden.

Die Fahrgäste wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst in Augenschein genommen, brauchten aber nicht behandelt werden.

Nach 35 Minuten konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Neben den hauptamtlichen Kräften waren der Löschzug Elfringhausen sowie die Schutzzielergänzungseinheiten aus Mitte, Welper, Oberbredenscheid und Niederwenigern alarmiert.

Werbeanzeigen

Feuerwehr-AG begeistert Herdecker Schülerinnen und Schüler

Herdecke. Vor kurzem endete die in Kooperation zwischen der Realschule Herdecke und der Feuerwehr Herdecke durchgeführte Feuerwehr-AG. Seit Anfang März hatten sich die fünf Schülerinnen und neun Schüler aus den Klassen 8 und 9 an insgesamt 14 Terminen mit den Herdecker Feuerwehrleuten getroffen, um etwas über deren Arbeit zu erfahren.

Neben den für den Feuerwehrdienst notwendigen theoretischen Grundlagen, wie den Aufgaben einer Feuerwehr oder dem Verhalten bei einem Brand, stand die Praxis wo immer es möglich war im Vordergrund. So wurden die Fahrzeuge der Feuerwehr vorgestellt, es wurden Versuche zum Thema Feuer durchgeführt und die Jugendlichen lernten den Aufbau eines Löschangriffes. An einem Samstag wurde zudem mit einem Teil der Gruppe die Kreisleitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises in Schwelm besucht. Dort erhielten die Jugendlichen Einblicke in die Technik und Aufgaben einer Leitstelle und konnten erleben, was auf der anderen Seite der Telefonleitung passiert, wenn man den Notruf wählt. Der krönende Abschluss der AG war für die Jugendlichen allerdings die Fahrt mit dem Rettungsboot über die Herdecker Gewässer.

Für die Feuerwehr Herdecke war die Durchführung der AG ein Pilotprojekt. „Ziel dieser AG war die Mitgliedergewinnung für die Jugendfeuerwehr und die Feuerwehr zum Gesprächsthema bei den Jugendlichen zu machen. Das haben wir definitiv erreicht. Zwei der Jugendlichen sind bereits in die Jugendfeuerwehr eingetreten, weitere sind interessiert,“ so einer der Organisatoren. Ob es im nächsten Jahr wieder eine Feuerwehr-AG geben wird ist aber derzeit noch nicht klar: „Der Aufwand für uns ist enorm. Es war die Mithilfe von 15 ehrenamtliche Kameradinnen und Kameraden notwendig, um dieses Pilotprojekt durchführen zu können. Wir werden uns jetzt mit allen Beteiligten zusammen setzen und auswerten, ob sich das jedes Jahr stemmen lässt.“

Tanznachmittag bei AWO Boelerheide

Beste Unterhaltung vom beliebten Alleinunterhalter Wolfgang Kraus ist garantiert, wenn der Boelerheider Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) am ersten Dienstag im August, 01. August 2017, zum Tanztee bittet. Ab 14:00 h sorgt Kraus für stimmungsvolle Musik und das AWO-Team für hausgemachten Kuchen und frischen Kaffee.
Tanzbegeisterte Hagenerinnen und Hagener sind herzlich eingeladen – bei der AWO in Boelerheide ist jeder Gast herzlich willkommen. „Dabei steht die Geselligkeit und die Freude an der schönen Musik selbstverständlich im Vordergrund“, ist sich Dieter Löffler vom Vorstand der Boelerheider AWO sicher.

Dienstag, 01.08.2017, 14:00 h – Ende offen
Unterhaltungsmusik mit Wolfgang Kraus
Kaffee & Kuchen

AWO-Begegnungsstätte Boelerheide
Overbergstr. 125
58099 Hagen

Eintritt: frei