Tödlicher Arbeitsunfall

Hattingen. Bei Arbeiten auf einer Baustelle an der
Nierenhofer Straße ereignete sich heute ein schwerer Arbeitsunfall.

Um gegen 13:35 Uhr erreichte die Kreisleitstelle ein Notruf über
eine eingeklemmte Person unter einem Kran. Neben der Hauptwache wurde
sofort die freiwilligen Einheiten aus Mitte und Niederwenigern
alarmiert. Bereits kurze Zeit nach der Alarmierung trafen die
Rettungskräfte an der nahegelegen Einsatzstelle ein.

Vor Ort stellte sich die Lage wie folgt dar: Aus noch unbekannter
Ursache ist ein Arbeiter bei Abrissarbeiten unter einem Krananbauteil
eingeklemmt worden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereiteten
umgehend die technische Rettung des Patienten vor.

Trotz der sofortigen Versorgung durch Rettungsdienst und Notarzt
sowie dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte vor Ort nur noch
der Tod des Arbeiters festgestellt werden.

Zur Betreuung der anwesenden Mitarbeiter wurde ein
Notfallseelsorger alarmiert. Nach etwas über einer Stunde konnte die
Einsatzstelle dann an die Polizei übergeben werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s