Theater an der Volme geht mit neuer Komödie an den Start

Hagen. Am Freitag, dem 28. Juli, um 19:30 Uhr feiert die Komödie mit dem
vielversprechenden Titel „Als Weihnachten im Juli war und die Gräfin Ostereier legte“
Premiere im Theater an der Volme. Man darf gespannt sein, was sich dahinter
verbirgt. Wird die hochsommerliche Stimmung nun plötzlich von Weihnachtsklängen
untermalt? Und was hat es mit den Ostereiern auf sich?
Die Reporterin Anastasia Fantasia ist schrecklich aufgeregt, als sie den ersten Schritt
in den geheimen Tunnel macht, der sie auf das Gelände der mysteriösen, von
zahlreichen Gerüchten umgebenen, Gräfin Magdalena Francesca Tusnelda von und
zu Hohenhagen-Volmetal führt. Das kann der große Durchbruch für die bislang so
erfolglose Journalistin werden. Denn bislang ist es noch niemandem gelungen, ein
Interview mit der Gräfin zu führen oder ein Foto von ihr zu schießen. Sie gilt als die
schönste, reichste, intelligenteste, sympathischste, exklusivste, mondänste,
liebenswerteste, luxuriöseste, charismatischste und stärkste Frau der Welt.
Anastasia ist auf alles vorbereitet, als sie ihre Reise auf das Anwesen von Schloss
Hohenhagen-Volmetal antritt, nur nicht auf die Überraschung, die sie schließlich
erwartet.

Weitere Vorstellungen

finden statt am 05.08., 20.08., 01.10., 06.10., 19.10., 11.11.,
23.11 und 21.12.. Karten gibt es an der Theaterkasse, unter 02331 6958845 und bei
allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Nähere Informationen unter http://www.theaterandervolme.de.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s