Rauchentwicklung Döinghauser Str.

Schwelm. Am frühen Donnerstagmorgen (13.07.2017) um 05:11 Uhr wurde die
Feuerwehr mit dem Stichwort „Kleinbrand – Rauchentwicklung
Zassenhausgelände“ in die Döinghauser Str. alarmiert. Hierzu rückte
die hauptamtliche Wachbesatzung mit dem Tanklöschfahrzeug aus. Vor
Ort stellten die eintreffenden Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung
aus einer Öffnung in etwa 6m Höhe aus einem Silo fest. Sofort wurden
weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle nachalarmiert.

In dem Silo brannten bzw. glimmten im Bereich des Silobodens sowie
im Bereich der darunterliegenden ehemaligen Förderanlage Holzspäne.
Über die Drehleiter nahmen die Einsatzkräfte unter Atemschutz ein
C-Strahlrohr vor, um den Brand zu löschen. Um eine ausreichende
Eindringtiefe in die verbackenen Späne zu erreichen, wurde dem Wasser
Schaummittel als Netzmittel zugegeben. Parallel wurde ein weiteres
C-Rohr im Bereich der Förderanlage von einem Trupp unter Atemschutz
eingesetzt. Der Einsatz zog sich bis in den Morgen gegen 09:45 Uhr
hin. Die Einsatzstelle wurde am Nachmittag noch einmal von der
hauptamtlichen Wachbesatzung im Rahmen einer Nachschau kontrolliert.

Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort.
Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt,
der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der
Einsatz war gegen 09:45 Uhr beendet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s