„Kinder brauchen Sie als Umgangsbegleiterinnen und -begleiter!“

 Wenn Eltern sich trennen, leiden besonders die Kinder unter ihrer neuen Lebenssituation.

Wie soll der Kontakt des Kindes zu beiden Eltern aufrecht erhalten werden, wenn die Erwachsenen sich am liebsten aus dem Weg gehen würden? Doch während die Liebesgeschichte beendet ist, geht die Eltern-Kind-Geschichte weiter.

Daher bietet der Kinderschutzbund die Möglichkeit eines „Begleiteten Umgangs“ an.

Dazu sucht der Kinderschutzbund engagierte Menschen, die auf der Seite der Kinder stehen.

Sie haben die ehrenamtliche Aufgabe, Kinder und Eltern in der Trennungssituation zu unterstützen und Eltern-Kind-Treffen in den Räumen des Kinderschutzbundes anzubieten.

Ziel ist es, den Kindern eine schöne und entspannte Zeit beim Spiel mit dem getrennt lebenden Elternteil zu ermöglichen.

Für diese anspruchsvolle, aber auch sehr bereichernde Aufgabe werden die Umgangsbegleiterinnen und -begleiter fachlich begleitet, durch Fortbildungen, kollegiale Beratung und Supervision geschult und arbeiten gemeinsam mit erfahrenen Umgangsbegleitern im Team.

Wer Interesse hat, sich dieser wichtigen Aufgabe zu widmen, ist herzlich eingeladen zu einem Informationstreffen.

am       Montag, 10.07.17

um       17.00 Uhr

im        „Ein Haus für Kinder“, Potthofstr. 20, 58095 Hagen

Helma Denninghaus-Scheffler, Fachpädagogin für den Bereich Trennung und Scheidung, wird für alle Fragen rund um das Thema zur Verfügung stehen. Voranmeldungen werden erbeten unter der Rufnummer 02331/3860890.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s