Achtklässler erkunden Ausbildungsmöglichkeiten der Verwaltung

Wetter(Ruhr).„Herzlich willkommen bei der Stadt Wetter (Ruhr). Es ist schön, dass ihr hier seid und euch
für die Arbeit einer Stadtverwaltung interessiert.“ Bürgermeister Frank Hasenberg begrüßte
am Dienstag Schülerinnen und Schüler, die sich im Rahmen der Berufsfelderkundungstage
über Ausbildungsmöglichkeiten bei einer kommunalen Verwaltung interessieren. Die
Achtklässler kamen überwiegend aus Wetter, aber auch aus Hagen und Witten fanden
interessierte Schülerinnen und Schüler ihren Weg in die Harkortstadt. Wie vielfältig die
Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt sind, erfuhren die Jugendlichen dann beim
„reinschnuppern“ in die unterschiedlichen Fachbereiche. So ging es von der Stadtbücherei
über die Rettungswache bis zum Stadtbetrieb. Ein weiteres Beispiel: Das Anbringen einer
Parkkralle durch einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes.
Neben den vielen Informationen rund um die Ausbildungsmöglichkeiten lernten die
Schülerinnen und Schüler bei einer Rathausführung mit Turmbesteigung auch viel über die
Historie des Gebäudes an der Kaiserstraße. Und wer weiß: „Vielleicht sehen wir ja den ein
oder anderen von euch wieder, wenn ihr eine Ausbildung bei der Stadt Wetter machen wollt“,
so Bürgermeister Hasenberg.
Stichwort Berufsfelderkundungstage:
Die Berufsfelderkundungstage in Klasse 8 sind ein Baustein des nrw-weiten Projektes „Kein
Abschluss ohne Anschluss.“ Sie finden vor dem Schülerbetriebspraktikum statt. Dieses ist in
der Regel zwei- bis dreiwöchig und wird in der Klasse 9 oder 10 durchgeführt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s