Verkehrsunfall Autobahn A43

Schwelm. Am Samstagmorgen (01.07.2017) wurden Feuerwehr und Rettungsdienst um 09:07 Uhr auf die BAB A43 alarmiert. In Fahrtrichtung Münster sollte sich im Bereich des AK Nord ein Unfall mit einem PKW und
mehreren Verletzten ereignet haben. Aufgrund der Lagemeldung wurden
von der Rettungsleitstelle neben der Feuerwehr auch 2 Rettungswagen
und 2 Notärzte entsendet.
Die Einsatzkräfte fanden auf der A43 in Höhe der Auffahrt von der
A46 auf die A43 in Fahrtrichtung Münster einen schwer beschädigten
PKW der Marke BMW. Der Fahrer konnte sich vor dem Eintreffen der
Einsatzkäfte bereits selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde von
einem zufällig vorbei kommenden Arzt erstversorgt. Weitere Personen
wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab,
stellte den Brandschutz sicher und streute ausgelaufene
Betriebsstoffe ab. Der Verletzte wurde währenddessen vom
Rettungsdienst versorgt und im Anschluss mit einem Rettungswagen
unter Notarztbegleitung in ein Schwelmer Krankenhaus gebracht. Nach
Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das
Unfallfahrzeug auf die rechte Spur gebracht, die Fahrbahn grob
gereinigt und die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.
Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 7 Fahrzeugen und 19
Einsatzkräften vor Ort. Weitere Kräfte standen an der Feuerwache in
Bereitstellung. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des
Löschzuges Stadt sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz
konnte gegen 10:25 Uhr beendet werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s