Fahrgäste und Anwohner mit Messer bedroht

Gevelsberg. Am 27.06.2017, gegen 21.00 Uhr, war ein
32-jähriger Gevelsberger in einer S-Bahn in Richtung Hagen unterwegs.
Während der Fahrt pöbelte er mehrere Fahrgäste an und warf eine
Glasflasche in Richtung einer 14-jährigen Schülerin. Als das
Zugpersonal und mehrere Fahrgäste ihn ansprachen, wurden sie von ihm
beschimpft und beleidigt und mit einem Messer bedroht. An der
Haltestelle Gevelsberg-Knapp verließ der Beschuldigte den Zug und
ging in Richtung eines Waldgebietes. Bereits kurze Zeit später wurde
der Polizei mitgeteilt, dass auf der Straße Am Werde eine männliche
Person einen Anwohner mit einem Messer bedrohe und mehrere
Sachbeschädigungen an Fahrzeugen und Fensterscheiben begehe. Am
Einsatzort trafen die Beamten den Beschuldigten in der Nähe des
Tatortes an. Bei der Durchsuchung seines Rucksackes wurden zwei
Messer und ein Tütchen mit Betäubungsmittel aufgefunden und
sichergestellt. Bei seiner Festnahme leistete der 32-jährige
Gevelsberger erheblichen Widerstand. Er wurde aufgrund seines
verwirrten und aggressiven Zustandes in ein Krankenhaus gebracht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s