Stipendium der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung

Seit 20 Jahren eine Besonderheit in Herdecke: die alljährliche Stipendiatenauswahl im Bereich ‚Klassik‘ der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung findet im Werner Richard Saal an der Wetterstraße 60 in Herdecke statt. Die „Audition“ findet am Samstag, dem 01. Juli in der Zeit von 9 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, dem 02. Juli 2017 von 9 bis 13 Uhr statt. Das Vorspiel ist öffentlich und interessierte Gäste sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.

Mehr als 40 junge Musikerinnen und Musiker stellen sich wieder einer qualifizierten Jury im 15 Minuten-Takt vor. Weit mehr als 100 junge Künstler von NRW-Hochschulen haben in den vergangenen 20 Jahren ein Stipendium erhalten und durften bei mehr als 100 Veranstaltern in Westfalen konzertieren und ihr Können unter Beweis stellen.

Die Förderung junger Musiker ist eine langjährige Tradition und auch Stiftungszweck der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und für den musikalischen Nachwuchs eine unverzichtbare Erfahrung und mögliches Karrieresprungbrett.

Zahlreichen Stipendiaten – Solisten und Ensembles – gelang ein erfolgreicher Start durch die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung: z. B. Erik Schumann, Olga Scheps, Nikolai Tokarew, Nils Mönkemeyer, Sergey Dogadin, oder das Signum Saxophonquartett, die jetzt mit Exklusivverträgen bei SONY oder der DEUTSCHEN GRAMMOPHON klangvolle Namen in der Klassikszene sind. Im vergangenen Jahr wurden 13 Stipendiaten ausgewählt, die in dieser Saison mehr als 50 Konzerte bei Veranstaltern und Orchestern in Westfalen gespielt haben.

Am darauf folgenden Sonntag, dem 09. Juli 2017 um 19 Uhr werden sich die ausgewählten Stipendiaten im Zuge eines Konzertes im Werner Richard Saal der Öffentlichkeit vorstellen. Das Konzert wird vom Fachbeirat der Stiftung moderiert. Der Eintritt ist frei.Weitere Infos gibt es auf der Website der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung: www.doerken-stiftung.de.

Auch haben die Besucher am Samstag von 14 – 17 Uhr und am Sonntag von 11 – 17 Uhr die Möglichkeit, die angrenzende Dr. Carl Dörken Galerie und die Ausstellung ‚Eins aus Zwei‘ – Diptychen aus der Stiftungssammlung zu besichtigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s